Online-Distance Education and more …

For a better education

Werbung

with one comment

Katrin Hülsmann und Ingrid Ambos (beide Mitarbeiterinnen des DIE) haben einen Bericht zum Thema
„Werbung für Weiterbildung, Report über beispielhafte Maßnahmen und Modelle zur Teilnehmergewinnung“ vorgelegt.

Der Schlußsatz lautet:

„Als zentrale Voraussetzung für die Umsetzung jedweder Art von Bildungsmarketing soll abschließend die Verfügung über hinreichende materielle, personelle und zeitliche Ressourcen nicht unerwähnt bleiben, stellen sich gerade Maßnahmen zur Gewinnung von Bildungsfernen und -benachteiligten erfahrungsgemäß doch als recht aufwändig dar. Allerdings scheint es in diesem Bereich nicht selten zu gelingen, Sponsoren zu gewinnen.“

Das kann man auch so ausdrücken:

Wer kein Geld hat, kann keine Werbung machen und wer keine Werbung macht, hat kein Geld. 50% davon sind ohnehin Fehlausgaben.

Advertisements

Written by burklehmann

8. Oktober 2010 um 1:16 pm

Veröffentlicht in Bildung

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Auch der Bildungsmarkt ist ein Markt, der ohne Investitionen nicht auskommt. Es ist ein Märchen, dass Bildung für alle kostenlos ist. Sowohl der Veranstalter als auch der Teilnehmer muss investieren. Zeit, Energie und regelmäßig auch Geld. Schön dass diese Erkentnis auch beim DIE ankommt.

    Michael Bernecker

    28. Oktober 2010 at 4:40 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: